Umidigi Z2 Pro Unpacking

Carbon-Optik

Ich kann es immer noch nicht richtig glauben. Im Juni habe ich bei einem Gewinnspiel von Umidigi wirklich das Z2 Pro gewonnen, doch wegen den Bedingungen des Gewinnspiels konnte es nicht direkt versendet werden. Nach nun etwas mehr als drei Monaten ist es vollbracht und das Umidigi Z2 Pro (Amazon Ref.-Link) ist bei mir angekommen. Bevor ich das neue Smartphone ausgiebig teste und mögliche Fehler und Verbesserungen beschreibe, muss das Gerät erst einmal ausgepackt werden.

Unpacking

Die Verpackung vom Umidigi Z2 Pro sieht schon mal ziemlich klasse aus. Doch was befindet sich alles drin?

Neben dem Z2 Pro finden wir auch noch ein rotes USB-C Ladekabel und den entsprechenden Ladestecker. Eine SIM-Nadel und die Bedienungsanleitung dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das Smartphone selber ist bereits mit einer Displayschutzfolie und einem Silikon-Case versehen. Die Folie sieht auf den ersten Blick ganz gut aus, doch wenn man etwas genauer hinschaut, gibt es mal wieder Probleme mit dem abgerundeten Display am unteren Rand. Das Silikon-Case hingegen ist wirklich gut. Es sieht sehr schick aus, die Aussparungen für Kamera und Fingerabdrucksensor passen gut und die Haptik ist ausgezeichnet. Allerdings ist es schade, dass man durch das Case das schicke Carbon Design auf der Rückseite nicht mehr sieht. Ohne Hülle ist das Umidigi Z2 Pro allerdings sehr rutschig und kann so durchaus leicht herunterfallen oder herunterrutschen.

Da dem Umidigi Z2 Pro kein Klinkenanschluss verpasst wurde, ist es schön, dass hier ein weiteres Zubehör mitgeliefert wird. Es gibt ein USB-C auf Klinken-Adapter. Allerdings kann man so keine Kabelkopfhörer anschließen und gleichzeitig das Smartphone laden. Oder doch? Das Z2 Pro sollte kabelloses Laden unterstützen und könnte so auch ohne Kabel geladen werden. Leider gibt es bei diesem Modell keine kabellose Ladestation dazu. Hier muss ich mal schauen, was sich in den nächsten Wochen finden lässt.

Unpacking Video

Erster Eindruck vom Umidigi Z2 Pro

Der erste Eindruck ist wirklich gut. Nicht nur, dass einiges an Zubehör mitgeliefert wird, auch das Smartphone selber wirkt nicht schlecht verarbeitet. Trotz der 6,2 Zoll liegt das Z2 Pro sehr gut in der Hand. Die Farbe ist für mich persönlich ein kleines Highlight. Die Carbon-Optik wirkt sehr edel und ist nicht zu aufdringlich.

Eins kann ich meinem ersten Review schon vorweg nehmen. So begeistert wie von meinen bisherigen Huawei und honor Geräten bin ich leider von dem Umidigi Z2 Pro bisher noch nicht. Dazu aber später mehr.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Umidigi Z2 Pro Unpacking

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.