Ein Jahr mit der AOK Bonus App

Es ist nun ein Jahr her, seit die AOK ihr Bonus Program geändert und von Papier auf die Bonus App umgestiegen ist. Ein Jahr lange benutze ich die App nun und hätte wirklich meinen Spaß damit. Mal geht die App, mal startet sie nicht, mal gibt es eine Wartung oder durch ein Update wurde alles wieder über den Haufen geworfen. Ich mag euch erneut ein kurzes Feedback geben, wie ich dieses Jahr erlebt habe. Zwischenzeitlich gab es ja bereits einen Beitrag zu diversen Fehlern der Bonus App.

Die Benutzung

Hier gibt oder gab es bisher die größten Probleme. Die App selber ist wirklich gut gelungen, nur leider scheint die Anbindung an die Fitness-Systeme nicht so zu funktionieren, wie sich die AOK das vorgestellt hat. Wenn man den Dreh raus hat, dann klappt die Synchronisation relativ gut. Wenn man allerdings nicht täglich oder aller zwei Tage die Aktivitäten prüft, dann kann es schon mal vorkommen, dass diese nicht erkannt werden.

Hier spielt aber noch ein weiteres Problem mit rein. Wir haben gemerkt, dass zum Beispiel die Aktivitäten von Runtastic nicht oder falsch zu Google Fit übertragen werden. Auch hier scheint es einige Probleme zu geben. Zeiten zu kurz, Zeiten zu lang oder gar fehlende Kalorien können hier Fehler sein. Dadurch können die Aktivitäten von der AOK Bonus App auch nicht erkannt werden.

Ich hatte schon mal eine Anleitung gegeben, wie man relativ zuverlässig seine Aktivitäten in die Bonus App bekommt, doch das möchte ich gern nochmal aktualisieren. Wie folgt klappt es bei mir fast immer, alle Aktivitäten zu erkennen:

  1. Sport machen (Schritte, Kalorien…)
  2. Schauen, dass es in der App (Runtastic, Mi Fit) – mit der Sport gemacht wurde – drin ist
  3. Einstellungen > Apps öffnen
  4. Cache löschen von:
    • AOK Bonus App
    • Google Fit
    • Runtastic und Mi Fit mache ich meist auch noch mit
  5. Einstellungen > Konten öffnen
  6. Sync deaktivieren
  7. Kurz (10-30 Sekunden) warten
  8. Sync aktivieren
  9. Warten! Sagen wir mal 1-5 Minuten
  10. Einstellungen > Konten > Google Konto öffnen
  11. Sync von beiden Google Fit Optionen deaktivieren
  12. Eine Minute warten
  13. Sync aktivieren (erst die obere Option, dann die untere)
  14. Warten, dass beide synchronisiert sind und die aktuelle Zeit anzeigen
  15. Warten… Keine Ahnung wie lange… 2-5 Minuten vielleicht
  16. Google Fit starten
  17. Schauen, dass die Aktivitäten drin sind
  18. Sind die Aktivitäten nicht drin > bei Punkt 3 erneut starten
  19. Ansonsten kann die AOK App geöffnet werden
  20. Bonuskonto öffnen
  21. Wenn die Aktivitäten nicht angezeigt werden wieder zurück zur Startseite und Bonuskonto erneut öffnen
  22. Schritt 24 ca. 3 mal wiederholen
  23. Wenn jetzt nix drin ist, noch mal bei Punkt 3 starten
  24. Jetzt sollte es drin sein…. Wenn nicht dann die Aktivitäten prüfen (wichtig: bei Kalorien darf die Aktivität 30 Minuten nicht überschreiten – auch 31 Minuten mit 700 Kalorien wird nicht unbedingt erkannt 😉 )

Hier muss man dann einfach einen Rhythmus finden und dann klappt es auch. Ich habe bemerkt, dass es bei älteren Handys (mit älteren Android) deutlich schwieriger ist.

Der Bonus

Neben der sportlichen Betätigung sind die technischen Arbeiten auch sehr anstrengend. Dies muss natürlich auch belohnt werden und da kann man eigentlich nicht meckern. Es gibt einen Euro pro sportlicher Aktivität, 5 Euro zum Beispiel für einen Zahnarztbesuch und sogar 30 Euro für den Kauf eines Fitness Trackers (wie es scheint egal wie teuer er ist) oder dir Mitgliedschaft in einem Sportverein. Es gibt noch weitere begünstigte Aktivitäten, wodurch man in einem Jahr mit Disziplin gut 200 Euro oder sogar mehr bekommen kann. Ich habe dieses Jahr etwa 220 Euro bekommen und hätte zusätzlich viel Spaß beim Testen der App und habe viele neue Kontakte knüpfen können.

Wie setzt sich bei mir der Bonus zusammen?

Täglich Sport: 12 (Monate) x 15 (Tage max.) x 1 Euro        180,00 €
Kauf Fitnesstracker (Huawei Watch 2)           30,00 €
Zahnvorsorge             5,00 €
Sportveranstaltung             5,00 €
Summe        220,00 €

Für mich persönlich ist dieser Bonus deutlich attraktiver als der Bonus von den alten Bonus-Heften. Vorher hatte ich etwa 65 Euro bekommen und keine Motivation gehabt, mich wirklich bewegen zu müssen. Jetzt mache ich noch ein wenig für die Gesundheit und werde dafür sogar noch gut entlohnt. Die Idee ist auf jeden Fall die richtige!

Funktionen

Der Funktionsumfang der App hat sich im letzten Jahr auch geändert. Von “anmelden und Aktivitäten sehen“ kann man nun verschiedene Anmelde-Methoden wählen und auch nicht bonifizierte Aktivitäten sehen. Außerdem gibt es seit den letzten Versionen in der oberen linken Ecke eine Ladeanzeige, ob die Aktivitäten synchronisiert werden oder nicht.

Fingerabdruck

Bei den Anmelde-Methoden konnte man früher nur eine 4-stellige Zahlenkombination wählen. Dies trägt allerdings nicht wirklich zur sicheren Anmeldung bei. Die Anmeldung wurde in den letzten Versionen überarbeitet und lässt nun mehr Möglichkeiten zu. Es ist nun möglich neben Buchstaben- und Zahlenkombinationen mit bis zu 6 Zeichen auch den Fingerabdruck zu registrieren. Die Registrierung geht schnell und funktioniert bei mir sehr zuverlässig. Ich hatte bisher noch keine Probleme bei der Authentifizierung mit dem Fingerabdruck. Hier spielt aber auch das honor 6X ein wenig mit rein, denn der Fingerabdrucksensor ist hier wirklich sehr gut und schnell.

Anzeige Synchronisation

Ein kleines Highlight für mich ist die nun vorhandene Ladeanzeige. Kurz nach dem Start sieht der Nutzer, was in der App passiert bzw. ob die App aktuell die Daten synchronisiert. Dadurch sieht der Nutzer wenigstens (wenn auch sehr klein), dass etwas im Hintergrund gemacht wird. Ist die Anzeige nach dem Start nicht sichtbar, dann – zumindest war es bisher so bei mir – wurden auch keine neuen Daten synchronisiert. Was kann man dann machen? Bisher scheint es dann immer der gleiche Fehler zu sein. In den Einstellungen ist die Verbindung zu Google Fit deaktiviert. Dadurch kann die App natürlich keine Daten mehr holen. Verbindung aktivieren, Cache löschen und schon funktioniert es in den meisten Fällen wieder.

Wie könnte es weiter gehen

Was weiter geplant ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber ein paar Ideen und Spekulationen habe ich natürlich trotzdem. Vielleicht kann ja das eine oder andere mal untersucht werden.

Ich persönlich finde die Anbindung nur an zwei Fitness-Apps ein wenig schwierig. Ich brauche aktuell drei Apps, um meine Aktivitäten zu tracken. Hier könnte man vielleicht noch weitere gängige Apps wie Runtastic oder Mi Fit unterstützen.

Den Sync der Aktivitäten könnte man vielleicht – wenn das möglich ist – noch erweitern. Die App wird wahrscheinlich sehen, wie viele Aktivitäten neu sind bzw. synchronisiert werden müssen. Dies könnte neben der Anzeige auf dem Startbildschirm als “1/10“ angezeigt werden.

Aktuelle Fehler

Bis auf die Synchronisierung funktioniert die App in der Version 3.01.01 wirklich gut. Es hat sehr lange und viele Versionen gebraucht, bis die AOK diesen Stand hatte. Aktuell ist mir nur noch ein Fehler bekannt, der allerdings mit ein bisschen Mehraufwand umgangen werden kann.

Die AOK hat endlich die Möglichkeit eingebaut, sich bei der App mit dem Fingerabdruck anzumelden. Richtet man dies nicht ein oder hat die App bereits laufen, bevor es diese Funktion gab, gab es keine Möglichkeit den Fingerabdruck nachträglich zu aktivieren. In den Einstellungen wurde das Menü nicht angezeigt.

Wie kann man das umgehen? Ich musste meine App zurücksetzen, da es Anmeldeprobleme gab. Nach dem zurücksetzen und neu einrichten wurde ich gefragt, ob ich den Fingerabdruck registrieren möchte. Macht man dies, bekommt man in den Einstellungen auch die entsprechende Option angezeigt und könnte es wieder deaktivieren.

Jahres-Fazit

Das Jahr ist rum und viel ist passiert. Nach den ersten Wochen dachte ich nicht, dass es wirklich mal klappen würde, relativ zuverlässig Daten in die App zu bekommen. Doch die AOK hat sich wirklich angestrengt und am Ende doch eine gute App gebaut.

Leider schrecken aktuell noch die vielen technischen Schritte für die Synchronisation sehr stark ab, aber ich bin zuversichtlich, dass die AOK auch das in den nächsten Versionen optimieren kann. Mit meinem honor 6X (Android 7) klappt es momenten wirklich gut. Beim honor 6 (Android 6) gibt es größere Probleme.

Vielleicht kann ich ja mal wieder als Beta Tester unterstützen im das schlimmste zu verhindern 😉

Advertisements

4 Kommentare zu „Ein Jahr mit der AOK Bonus App

  1. Ich habe mir im Januar 2018 zur Nutzung der AOK-Bonus-App ein Apple iPhone SE gekauft und den darin installierten Fitness-Tracker mit der App verbunden. Seit dieser Zeit konnte ich so meine Lauf-Aktivitäten registrieren!
    Den Kauf dieses Gerätes habe ich mit Beleg für mein Bonuskonto eingereicht, aber bisher keine Rückmeldung erhalten!
    Ich bitte um Rückantwort!
    mit freundliche Grüßen
    Georg Meyer

    Gefällt mir

    1. Hallo Georg,
      danke für deinen Kommentar. Ich bin zwar leider nicht direkt von der AOK, versuche dir aber trotzdem zu helfen.
      Erstmal ist es schön, dass du mit deinem Smartphone deine Fitness trackst. Allerdings glaube ich nicht, dass ein Smartphone als Fitnesstracker zählt. Hier sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Smartwatches und Fitnessarmbänder oder -uhren gemeint. Ich habe zum Beispiel mit dem Mi Bändern ( Mi Band 1-3) oder auch mit der Huawei Watch oder Xiaomi Amazfit Bip keine Probleme gehabt. Die Uhren und Fitnesstracker fallen mit in die Kategorie.
      Ich werde deine Anfrage mal an die AOK weiterleiten und schauen, ob ich eine Antwort bekomme.
      Viel Hoffnung kann ich dir allerdings hierbei nicht machen. Für dieses Jahr könntest du dir ja auch noch einen Fitnesstracker kaufen und diesen nutzen. Es wird dadurch auch ein wenig genauer, da man zum Beispiel für die Schritte das Smartphone nicht 24/7 dabei hat.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Sport.
      Gruß
      Ronny

      Gefällt mir

    2. Mir ist noch was eingefallen. Was genau steht eigentlich in der Bonus App? Die Aktivität muss ja abgelehnt oder akzeptiert sein. Oder ist der Status noch offen? Die Aktivität findest du an dem Tag, an dem du den Fitnesstracker gekauft hast (also das Kaufdatum – nicht das Datum, an dem du es eingereicht hast).

      Gefällt mir

    3. Hallo Georg,

      ich habe von der AOK eine Antwort bekommen – genau was ich erwartet habe. Hier die Antwort:
      Ein Fitness-Tracker wird vorwiegend am Körper getragen, zählt Schritte und Kalorien und/oder misst den Puls. Des Weiteren wird das Gerät hauptsächlich für sportliche Aktivitäten und zur Aufzeichnung der Vitaldaten bzw. der (Tages-/Wochen-) Ergebnisse genutzt. Wir erkennen deshalb ausschließlich Wearables an, z.B. Fitnessarmbänder, Apple-Watch oder Schrittzähler.

      Da die beschriebenen Voraussetzungen nicht erfüllt sind, können keine Bonuspunkte für den Kauf eines Smartphones oder einer Fitness-App gutgeschrieben werden.

      Ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen kann.
      LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.