Pokémon Go – der Hype für die ganze Familie

Update

Es gab erneut zwei Updates, welche ich mir wieder genauer angeschaut habe. Aktuell habe ich die 0.33.0 installiert. Bei einer so hohen Frequenz von Updates ist es schwierig, sich alle genauer anzuschauen. Folgenden Bericht habe ich wieder an den Hersteller geschickt.

Fehler

Schritte entfernt

Feature oder Bug? Seit dem letzten Update wurden die Schritte, unter den Pokémon, die sich in der Nähe befinden, entfernt. Die Anzeige war zwar auch fehlerhaft, aber einfach diese entfernen löst doch noch nicht das eigentliche Problem. Wann wird dieses Feature richtig funktionieren?

Scrollen

Das Scrollen in der Pokémon Übersicht war in der letzten Version deutlich angenehmer. Mit einem starken wischen von unten nach oben konnte man die ganze Liste bis nach unten durchscrollen. Leider ist dies jetzt nicht mehr möglich. Das Scrollen hört immer nach wenigen Zeilen wieder auf und der Nutzer muss erneut scrollen.

Zurückgelegten Weg

Die Anzeige des zurückgelegten Weges in der User-Übersicht ist nicht korrekt. Zwischen den Zahlen fehlt ein Schrägstrich. Es wird zum Beispiel angezeigt „84.0 100.0“. Es sollte aber „84.0 / 100.0“ sein. Seit der letzten Medaille gibt es sogar noch einen neuen Fehler. Jetzt wird „103. 1.000.“ angezeigt. Hier fehlen nicht nur der Schrägstrich, sondern auch die Dezimalstellen. Außerdem ist der Dezimaltrenner für Deutschland falsch. Der Tausender-Trenner ist ein Punkt und der Dezimal-Trenner muss ein Komma sein.

Items Poke-Stop

Items Poke-Stop Fehler
Fehler Items Poke-Stop

Bei den Poke-Stops gibt es zwei Fehler. Zum einen werden nicht nur die Items aufgenommen, die der Nutzer nach dem Drehen selektiert, sondern auch alle anderen. Ich bin der Meinung, dass dies in den vorherigen Versionen etwas anders war. Zum anderen muss der Nutzer nicht mehr direkt am Poke-Stop stehen. Auch wenn der Nutzer knapp daneben steht, so dass sich das Stop-Symbol nicht verändert, kann der Nutzer drehen und bekommt die Items. Das ist super für den Nutzer, aber es sollte doch eigentlich anders sein.

Status Pokeball

Indikator Pokeball
Fehler Items Poke-Stop

Eine kleine optische Änderung gab es auch. Leider war die Umsetzung meiner Meinung nach nicht perfekt gelöst. Die Optik des Pokeballs wurde deutlich verbessert, aber leider ist der Indikator, der anzeigt ob ein Pokémon drin bleibt oder nicht (der rote Punkt in der Mitte) sehr hell geraten. Es lässt sich nur noch sehr schwer erkennen, wie es jetzt um den Fang steht.

GPS

Für mich wurde ein sehr schlechtes Feature hinzugefügt. Seit dem Update muss das GPS dauerhaft eingeschalten sein, um das Spiel spielen zu können. Dies ist nicht nur sehr schlecht für die Akkulaufzeit, sondern scheinbar auch ein Problem für die genaue Bestimmung der Position. Mein Avatar läuft ständig durch die Gegend, obwohl ich mich nicht bewege. Das ist nützlich zum Ausbrüten der Eier, aber nicht Sinn des Spieles. Vor dem Update reichte es, die Positionsbestimmung mit WLAN und mobilen Daten zu aktivieren. Dadurch wurde der Akku deutlich geschont.

EP Anzeige

Die untere Anzeige der EP ist scheinbar zu kurz. Mit Level 5 ist es mir das erste Mal aufgefallen, doch danach habe ich es nicht wieder bemerkt. Bis zum Level 19. Die Anzeige der EP bis zum nächsten Level übersteigt die angezeigte Leiste ein kleines bisschen.

Text Brutmaschinen

Text Ei-Brutmaschine
Fehler Items Poke-Stop

Bei den Ei-Brutmaschinen ist der Text überlappt. Wenn der Nutzer drei Brutmaschinen besitzt, wobei zwei nach drei Anwendungen kaputt gehen, dann wird der Text überlappend angezeigt. Im englischen könnte es möglich sein, dass diese Texte richtig angezeigt werden, doch die deutsche Übersetzung ist hier scheinbar zu lang.

Anmeldefehler

Anmeldefehler
Fehler Items Poke-Stop

Wenn ich das Spiel starte, dann wird jedes zweite Mal eine Meldung angezeigt, dass ich mich nicht anmelden kann und es erneut versuchen soll. Sobald ich das bestätige, werde ich problemlos angemeldet.

Pokémon anzeigen

Drei Pokémon von meiner Liste können nicht mehr geöffnet werden. Wenn ich diese selektiere, dann friert das Spiel ein nach wenigen Sekunden. Meist ist nicht mal ein Neustart des Spieles möglich und der Bildschirm bleibt weiß. Zwei Mal musste ich deswegen bisher mein Handy neustarten. Momentan tritt der Fehler nicht mehr auf.

Features

Umgebung überfliegen

Eine super Neuerung wäre es, wenn man die Umgebung überfliegen könnte. Der Nutzer könnte dadurch Poke-Stops und Arenen sehen. Es soll nicht dazu dienen, das Laufen zu simulieren, sondern nur dafür, damit der Nutzer sieht, was in der Nähe ist und welchr Weg günstig wäre zu laufen.

Kampf gegen wilde Pokémon

Im originalen Spiel geht es hauptsächlich darum gegen wilde Pokémon zu kämpfen. Dieses fehlt mir leider im Spiel. Kämpfe gegen Trainer sollen bald kommen und Kämpfe in Arenen gibt es schon. Kämpfe gegen wilde Pokémon wären jetzt noch ein perfekter Abschluss.

Zurück zur Übersicht

Wenn ein Nutzer die Items, den Pokedex, Shop oder seine Pokémon-Liste öffnet, ist es nur noch möglich, diese Ansicht zu schließen. Leider ist es nicht möglich, zur Auswahl der einzelnen Menüs zurückzukehren.

Avatar anpassen

Momentan ist es möglich, das Aussehen des Avatars anzupassen. Soweit so gut. Aber leider sehen die meisten Trainer ähnlich aus. Warum? Weil es nicht genug Variation gibt. Es wäre schön, wenn sich die Avatare besser anpassen könnten. Haarlänge, Länge von Hosen und T-Shirts oder andere Taschen. Das wäre klasse.

Anzahl Pokémon

Was ich nicht genau verstehe ist, wie ein Trainer mit bis zu 250 Pokémon herumlaufen kann. Im Film und in den originalen Spielen trägt jeder Trainer nur maximal 6 Pokémon mit sich. Es wäre schön, wenn es einen Ablageort gäbe, wo die restlichen Pokémon abgelegt werden können, damit der Trainer nur bis zu 6 Pokémon bei sich hat.

Hier könnt ihr euch den zweiten Bericht bei Mega herunterladen.

Originaler Artikel:

Ich denken es ist nichts neues, wenn ich sage, dass Pokémon Go jetzt für Android kostenlos zur Verfügung steht. Das ging in den verschiedenen Social Media rauf und runter. Als Tester habe ich es mir aber nicht nehmen lassen, das Spiel auch mal zu testen. Sonst spiele ich zwar sehr wenig auf dem Handy, doch das könnte sich wirklich ändern.

Größe und Zugriffe

Bevor wir zum Spiel selber kommen, schauen wir uns erst mal die App an sich an. Pokémon Go ist mehr als 50 MB groß. Zu der Größe kommen noch vier Berechtigungen, welche die App benötigt. Zugriff auf die Kontakte habe ich vorerst nicht erlaubt. Zugriff auf den Standort, die Speicherkarte und die Kamera sollten erlaubt werden, damit das Spiel wie erwartet funktioniert. Die Kamera wird benötigt, um die Live-Bilder während der Begegnung mit Pokémon anzuzeigen. Der Standort wird für die genaue Position benötigt. Bei der Speicherkarte war ich mir erst unschlüssig. Dies wird aber benötigt, damit die gemachten Fotos auf dem Handy gespeichert werden können. Die Berechtigungen scheinen mir auf jeden Fall gerechtfertigt zu sein.

Fehler

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Teil des Beitrages. Die Fehler. Wie jede Software gibt es auch hier wieder verschiedene Dinge, die nicht so richtig funktionieren. Einige sind schon bekannt und werden auf der Hilfeseite bekanntgegeben. Andere Fehler sind mir dennoch aufgefallen. Reproduzierbar sind diese Fehler zwar nicht, sie treten aber sporadisch und doch recht häufig auf.

Aktuell vorhanden

Gefangenen Pokémon

Das meiste, was ich bisher gefangen habe, werden sicher Rattfratz und Taubsi sein. Fängt man viele Rattfratz, dann kann man eine Medaille als Teenager erhalten. Ich habe jetzt schon über 50 Rattfratz gefangen, doch es werden mir erst etwas mehr als 10 gezählt. Warum? Werden nur jedes 5. Rattfratz oder nur bestimmte Größen gezählt?

Update: Dieser Bug wurde mit dem letzten Update behoben. Es werden nur winzige Rattfratz gezählt.

Fehler_Statistik_Anzeige_2Statistik

Die Statistiken werden ein wenig verwirrend angezeigt. Für die verschiedenen Medaillen muss der Trainer unterschiedlich viele Pokémon fangen. Fängt er 10 und benötigt 20 für die nächste Medaille, dann sollte der Kreis bis zur Hälfte gehen. In meinem Fall ist die Hälfte noch nicht erreicht, aber deutlich mehr als die Hälfte gefangen. An verschiedenen Stellen wird das unterschiedlich dargestellt.

Starter

Zu Beginn darf sich der User zwischen drei Pokémon entscheiden. Dies sind wie in den ersten Editionen Glumanda, Bisasam und Shiggy. Leider wird das hier ausgewählte Pokémon nicht in der Statistik des Typs gezählt. Ein Glumanda scheint hier also nicht als Typ Feuer zu zählen. Dennoch hat man es doch gefangen.

Fehler_Reihenfolge_Pokemon_NähePokémon in der Nähe

Unten rechts werden bis zu drei Pokémon angezeigt, die sich in der Nähe befinden. Tippt man dieses Feld an, werden bis zu sechs weitere Pokémon in der Nähe angezeigt. Nur sind die ersten Drei nun in einer anderen Reihenfolge. In der kleinen Ansicht sind die Pokémon von links nach rechts sortiert und in der großen Ansicht plötzlich von rechts nach links. Das ist verwirrend.
Außerdem werden bei mir immer drei Füße unter jedem Pokémon angezeigt, egal wie weit es entfernt ist.

Itemliste

Fehler_Selektierung_Items

Wird der Beleber selektiert, dann wird der Text außerhalb des selektierten Bereiches angezeigt. Dies kommt sicherlich durch die deutsche Übersetzung. Im englischen könnte ich mir vorstellen, dass der Text in die Markierung passt.

 

Anzahl Items

Fehler_Anzahl_Items

Beim Sammeln der Items kann man in der Standard Tasche 350 Items tragen. Ich schaffe es aber immer wieder, dass ich 352 oder 353 Items habe. Für mich ist das natürlich sehr praktisch, falsch ist es aber trotzdem. Wenn der Beutel voll ist und es wird an einem Poke-Stop gedreht, kommt eine Meldung, dass der Beutel voll ist. Hat man aber noch einen Platz frei, kann man hier wieder drehen. Es kommen – zumindest bei mir – mindestens drei Items. Und das auch, wenn nur ein Platz frei ist.

 

 

Ausbrüten unterschiedlich

Beim Ausbrüten mehrerer Pokémon gleichzeitig musste ich feststellen, dass diese den zurückgelegten weg nicht gleichmäßig gezählt haben. Erst waren zwei Eier 200m auseinander, später dann einen Kilometer. Die kann das sein? Eigentlich müsste die zurückgelegte Strecke gleichmäßig auf alle Eier verteilt werden.

Gefixt

Abstürze

Bei mir ist das Spiel am Anfang häufig abgestürzt oder hängen geblieben. Es half dann nur, das Spiel zu beenden und neu zu starten. Leider passierte das meist, als ich ein Pokémon gefangen habe – dieses war dann nicht in jedem Fall nach dem Neustart in meinem Repertoire.

Leeres Spielfeld

Einige Male hätte ich es auch, dass ich während einer Begegnung nichts machen könnte. Bälle waren keine da, obwohl ich noch welche hatte. Da half dann nur zu fliehen und es erneut zu probieren. Schade, wenn es sich um ein etwas selteneres Pokémon gehandelt hatte und es danach nicht mehr vorhanden war.

Einstellungen nach Neuanmeldung

Wenn ich mich mit meinem Konto neu anmelden musste – was durch die Abstürze bedingt recht häufig war – waren danach die Einstellungen wieder auf den Standardwerten. Sound war wieder an, obwohl ich es deaktiviert hatte. ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber ärgerlich.

Anzahl Bälle

Die Anzahl der Pokebälle hat sich nach dem Werden nicht verringert. Das heißt auch nach 10 Versuchen Stand noch die initiale Zahl da. Waren die Bälle aber aufgebraucht, dann kam einfach keiner wieder. Die Zahl war da aber anderer Meinung.

Hier gibt es auch noch den Bericht (auf Englisch), den ich an den Hersteller geschrieben habe.

Download: Testbericht bei Mega

Erwartungen

Was erwartet man von einem solchen Spiel, wenn man schon die vorherigen Editionen kennt? Ich bin mit der Roten und Blauen Edition aufgewachsen und habe diese auf dem Gameboy mehrfach durchgespielt. Die meisten anderen Editionen waren ähnlich und unterschieden sich nur durch die Pokémon und die Welt. Dieses Spiel ist jetzt mal was ganz anderes. Der Spieler bewegt sich nicht auf einer festgelegten Karte durch die Welt, sondern kann sich wie in der realen Welt bewegen.

Spiel selber

Ich bin doch überrascht, dass das Spiel so gut gelungen ist. Die Grafik ist ganz in Ordnung. Etwas mehr Details und ein realistischeres Verhältnis des Avatars hätte ich mir gewünscht. Doch das Spiel funktioniert sehr gut und das meiste ist Selbsterklärend. Rumlaufen, Pokémon fangen, weiterlaufen. Gegen all meine Erwartungen ist die Haupttätigkeit im Spiel nicht das Kämpfen, sondern das fangen. Je mehr Pokémon gefangen werden, umso stärker wird der Trainer. Durch das Fangen und Entwickeln steht die Erfahrung des Trainers, welcher dann hochwertigere Items sammeln kann. Eine Hilfe und Anleitung steht für die meisten Funktionen zur Verfügung.

Verbrauch

Wie bei jedem Spiel verbraucht auch dieses einige Ressourcen. Der Akku wird am meisten strapaziert. Durch das Display, WLAN und vielleicht noch GPS kann man in diesem Spiel nicht lange ohne extra Strom aktiv bleiben. Mit meinen nicht ganz 3000 mAh starken Akkus schaffe ich etwa vier Stunden, bevor ich nachladen muss.
Die mobilen Daten werden unterwegs allerdings auch stark belastet. Wenn man auf dem Weg zur Arbeit und zurückbringen wenig spielt, sind gern mal 20 MB weg. Spielt man doch etwas intensiver und länger, kann in wenigen Stunden auch gern mehr Volumen drauf gehen. Hier lohnt es sich, die WLAN Hotspots in der Umgebung zu nutzen.

Updates

In der Community würde bekannt gegeben, dass es bald ein Update mit neuen Features geben werden soll. Neben längeren Wegen zum ausbrüten von Eiern und dass einige Pokémon seltener werden, soll es zusätzlich noch zwei weitere Features geben.

Tauschen und Kämpfen

Neben den gewohnten Arenakämpfen soll es nun auch Kämpfe gegen andere Nutzer außerhalb der Arena geben. Wie genau das ablaufen wird, weiß ich zwar noch nicht, aber ich denke, dass macht das Spiel deutlich interessanter. Wenn dann noch Kämpfe gegen wilde Pokémon möglich wären, wäre das Spiel aus meiner Sicht perfekt.
Denn das zweite Feature – das Tauschen – soll ja auch gleich kommen. Damit können die Nutzer untereinander Pokémon tauschen. Zum sammeln ist das Feature essentiell – bringt aber auch so seine gefahren mit. Das Feature kann dann leicht genutzt werden, um über „Fake Accounts“ zum Beispiel die Starter zu vermehren. Vielleicht gibt es ja dann eine Beschränkung, wie viele Pokémon man empfangen darf. Eins pro Tag würde das schon ganz gut eingrenzen.

Kosten

Die App selber ist zwar kostenfrei, dennoch können für den Nutzer Kosten entstehen. Im verschiedene Dinge kaufen zu können, kann sich der Nutzer “In-Game Geld“ kaufen. Mit diesen Münzen kann sich der  Nutzer zum Beispiel Pokebälle oder Tränke kaufen. Bisher habe ich diese Münzen noch nicht benötigt. Vielleicht kommt das später!?

Fazit

Als Zeitvertreib ist dieses Spiel sicherlich sehr gut geeignet. Will man aber mehr, als nur ein paar Pokémon fangen, dann muss man hier sehr viel Zeit investieren. Auf jeden Fall bewegt man sich an der frischen Luft, was im Gegensatz zu anderen Spielen ein deutlicher Vorteil ist. Auch kommen sich die Menschen wieder näher und agieren miteinander. Abgesehen von dem hohen Verbrauch von Akku und Datenvolumen, ist das Spiel wirklich gut gelungen und kann klein und Groß lange beschäftigen. Schauen wir mal, wie lange der Hype anhält.

Wie ist es bei euch? Spielt ihr auch Pokémon? Wenn nicht, warum nicht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s